AUCTEQ gewinnt den Existenzgründerpreis der Stadt Mannheim MEXI 2019

Valentin Kramer und Frederik Gertz konnten am am 21. November2018 zusammen mit Mentorin Prof. Dr. Karin Arregui den Existenzgründerpreis der Stadt Mannheim MEXI 2019 für ihr Startup AucteQ Biosystems entgegenehmen.

„Wirtschaftsfaktor Nachhaltigkeit“ – so lautete das Motto des diesjährigen Mannheimer Wirtschaftsforums, das am 21. November 18 im CinemaXX Mannheim stattfand. Einer der Höhepunkte des Abends war die Verleihung des Existenzgründungspreises MEXI.

In der Kategorie Technologie gewann der Biotechnologe Valentin Kramer mit seinem Startup AucteQ Biosystems. Zusammen mit Mitgründer Frederik Gertz überzeugte er die Jury und erhalt hierfür ein Preisgeld von 10.000 Euro sowie die Preisskulptur MEXI. „Ich bin immer wieder beeindruckt vom Mut, von der Ausdauer und Willensstärke der Mannheimer Gründerinnen und Gründer. Der MEXI soll hierfür eine Anerkennung sein und gleichzeitig andere ermutigen. Denn Gründungen leisten einen Beitrag zum Strukturwandel, sie beschleunigen den Schritt hin zur Dienstleistungsgesellschaft und helfen damit, unseren Wirtschaftsstandort zukunftssicher aufzustellen“, sagte Wirtschaftsbürgermeister Michael Grötsch, der die Auszeichnung überreichte.

Mit den Preisträgern freuten sich Mentorin Prof. Dr. Karin Arregui sowie das Gesundheitsunternehmen Roche als Premiumpartner und Sponsor des MEXI in der Kategorie „Technologie“. Dr. Ursula Redeker, Sprecherin der Geschäftsleitung bei Roche, lobt die innovative Idee von Valentin Kramer, der einen mitwachsenden Einweg-Bioreaktor entwickelte: „Ich bin sicher, unser Standort Penzberg, der zu den größten Biotechnologiezentren Europas gehört, wird sich für die Erfindung aus dem Hause AUCTEQ sehr interessieren.“  

Der MEXI wird seit 2005 verliehen und ist wichtiger Teil der Gründungsförderungsaktivitäten des Fachbereichs für Wirtschafts- und Strukturförderung. Dank der Sponsoren ist es mit 10.000 Euro der am höchsten dotierte regionale Preis für Start-ups in Deutschland. Die Preisskulptur wird von der Grunert Medien und Kommunikation GmbH und der Wirtschaftsförderung gestiftet.


« zurück